Jeder Mensch kennt und erlebt Ängste.

Sie treten in der Regel in bedrohlichen Situationen auf und verursachen Symptome wie Zittern, Schweißausbrüche, Herzrasen oder auch Magenschmerzen. Dabei übernehmen Ängste auch wichtige Funktionen, insbesondere als Schutz bzw. Warnsignal, die uns zu Fluchtreaktionen oder Kampf motivieren.

Wenn Ängste bereits regelmäßig in normalen Alltagssituationen auftreten und sich nicht kontrollieren lassen, wie z.B.

  • auf Flugreisen
  • in Reden und Präsentationen
  • Platz- und Raumangst
  • das Fahren in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • in Prüfungen,

werden diese Situationen gerne und bewusst gemieden. Dies führt jedoch meistens zu einem verstärkten, verkrampften Verhalten in der konkreten Situation. So lehnen z.B. Mitarbeiter Dienstreisen ab, deren Ziele nur mit dem Flugzeug erreichbar sind. Dabei gibt es konkrete Ansätze, seine Ängste erfolgreich und wirksam zu bewältigen. Folgende drei Möglichkeiten bieten sich an:

1. Verhaltenstherapie
Setzten Sie sich Schritt für Schritt den Situationen aus, die Ihre Angst verursachen. Dabei werden Sie nach und nach desensibilisiert und können so die Angst vollkommen bewältigen.

2. Kognitive Therapie
Diese Therapieform hat zum Ziel, ein anderes Denken und eine andere Bewertung über die angstauslösende Situation zu vermitteln.

3. Begleiterscheinungen selbst therapieren
Sie können selbst sehr viel gegen Angstzustände und deren Auslöser tun. Geeignete Methoden sind z.B.:

  • Hypnose
  • Atemtherapie
  • Autogenes Training
  • Biofeedback Methoden
  • Progressive Muskelentspannung
  • Sportliche Bewegung
  • Yoga
  • Tai Chi

Ärztliche, psychologische und therapeutische Hilfe
Bei schweren Angststörungen sollte in jedem Fall ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Körperliche Ursachen oder eine Depression sind bspw. vor einer entsprechenden Behandlung als mögliche Auslöser auszuschließen.

Falls Sie Fragen zu den unterschiedlichen Angstsymptomen und deren Abbau haben, schicken Sie mir einfach eine kurze Nachricht oder rufen mich an.
Ihr Michael Fridrich